Leistungen der Prophylaxe von Dr. Bernhard Blumenröhr

So bleiben Ihre Zähne gesund und schön

Die Professionelle Zahnreinigung beginnt mit der Dokumentation der Ausgangssituation und der Erklärung des Behandlungsablaufs. Dabei gehen wir auf spezielle Situationen, wie Parodontitis, Implantate, Verfärbungen, Erkrankungen des Zahnsystems oder Zahnspangen ein. Unter Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten folgen die gründliche und fachgerechte Reinigung der Zähne von bakteriellen Zahnbelägen, die Behandlung der erreichbaren Wurzeloberflächen und vorhandenen Zahnfleischtaschen, die Politur der Zähne und eine Härtung mit Fluoriden. Dies vermindert das Risiko von Karies und Parodontalerkrankungen. Ein willkommener Nebeneffekt sind schöne glatte Zähne ohne Aromaverfärbungen durch Kaffee, Tee oder Nikotin.

Zu einer umfassenden Prophylaxe gehören außerdem eine auf Sie persönlich zugeschnittene Beratung für die Zahn- und Mundpflege zu Hause und eine zahngesunde Ernährung. Aktive Selbstvorsorge ist eine wichtige Grundlage für gesunde Zähne und angenehmen Atem.

Bleaching

Blumenröhr-Bleaching-Philips ZoomSie finden Ihre Zähne zu dunkel? Zahnaufhellungen sind bei uns innerhalb einer Stunde möglich – dank des von Philips entwickelten Verfahren zur Zahnaufhellung. Die eigens entwickelte Philips ZOOM!® Lampe bringt deutlich intensivere Ergebnisse in kürzerer Zeit.

 Jetzt mehr über Bleaching erfahren

Unterstützende Parodontitistherapie (UPT)

Nach einer Parodontalbehandlung finden in individuell festgelegten Zeitabständen Kontrollbehandlungen statt. So kann der erreichte Erfolg auch langfristig gehalten werden.

Mikrobiologische Testung und Diagnostik

Im Bedarfsfall ist es notwendig, ein auf eine bestimmte Bakterienflora der Mundhöhle abgestimmtes Antibiotikum einzusetzen. Eine mikrobiologische Testung und Diagnostik ist daher vor einer Parodontitisbehandlung erforderlich.

Implantat-Pflege

Implantate benötigen eine optimal angepasste Pflege. Durch eine gut abgestimmte Pflegeanleitung werden der Kieferknochen und das Parodontium um das Implantat entzündungsfrei gehalten.

Kariesrisikomanagement

Das Kariesrisiko ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Es wird das individuelle Kariesrisiko bestimmt und mit Hilfe der vorhandenen Parameter der Fluoridbedarf bestimmt, eine zahnbezogene Ernährungsberatung durchgeführt oder im Bedarfsfall eine engmaschigere Röntgenkontrolle empfohlen.

Prophylaxekonzept für kieferorthopädisch versorgte Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Eine festsitzende Zahnspange stellt höhere Anforderungen an die Pflege der Zähne. Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) mit entsprechendem Kariesrisikomanagement hilft die häusliche Mundhygiene anzuleiten. Kieferorthopädisch behandelte Patienten, die durch ihre Behandlungsgeräte einen erhöhten Pflegeaufwand haben, werden durch die PZR motiviert und so vor Entkalkungsschäden sog. „white spots“ geschützt.

Prophylaxe in der Schwangerschaft

Die Hormonumstellung kann  Auswirkungen auf das Zahnfleisch haben und auch Magensäure kann den Zahnschmelz angreifen. Ein erhöhter Bedarf an Mineralsalzen verändert die Speichelzusammensetzung. Die Zähne sind so verschiedenen zusätzlichen Belastungen ausgesetzt. Werdende Mütter sollten zahngesund durch die Schwangerschaft begleitet werden. Es werden wertvolle Tipps über die Mundhygiene und den Fluoridbedarf des Kindes, sowie über Karies als bakterielle Erkrankung mit Ansteckungsrisiko vermittelt. Während der Schwangerschaft wird bereits ein Kinderpass ausgestellt, da die PZR der werdenden Mutter schon eine wichtige Prophylaxesitzung für Ihr noch ungeborenes Baby darstellt.

Zahnbezogene Ernährungsberatung

Karies und Erosionen können die Folgen von zu viel kohlenhydrat- und säurehaltigen Zwischenmahlzeiten und Zwischengetränken sein. Wir informieren Sie über die unterschiedlichen Zuckerimpulse und Säureattacken in Speisen und Getränken. Darüberhinaus wird auch der positive Effekt des Zuckeraustauschstoffes Xylit besprochen.

Mundgeruchssprechstunde (Halitosis)

Viele Patienten wissen nicht, dass sie Mundgeruch haben, andere sind verunsichert. In ca.90% der Fälle bestehen Probleme in der Mundhöhle und nicht, wie oft angenommen im Magen. Eine ausführliche Mundgeruchsanamnese ermittelt die eventuellen Problemzonen, damit eine Behandlung möglich ist, nach dem Motto „Problem erkannt, Problem gebannt!“.

Mundtrockenheit

Medikamente, eine geringe Flüssigkeitszufuhr und eine phasenweise bestehende Mundatmung können die Schleimhäute austrocknen. Auch eine Strahlentherapie kann den Speichelfluss beeinträchtigen. Wir bestimmen bei Bedarf die Speichelfließrate und unterstützen die verbleibende Sekretion mit wertvollen Tipps und Pflegemitteln.

Zahnersatzpflege

Zur PZR gehört auch die Reinigung von herausnehmbarem Zahnersatz. So ist die Zahnpflege rundum perfekt.

Empfindliche Zahnhälse

Süß, sauer, heiß und kalt können schmerzende Zähne verursachen. Wir unterstützen die Desensibilisierung von Zahnhälsen vor, während und nach der PZR und geben Ihnen zusätzlich wertvolle Informationen für die häusliche Pflege.

Prophylaxe-Shop

Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Pflegeartikel sind die Voraussetzung einer optimalen Mundhygiene. Auf Wunsch können Sie diese Artikel bequem gleich in der Praxis einkaufen, oder Sie erhalten von uns die jeweiligen Bezugsquellen.